register











unsere nächsten Spiele

2. Herren
  gegen HSG Rhumetal III
  am 20.10.2019 um 16:30 Uhr
  in Bovenden [IGS] 
  Liga: Regionsklasse
  gegen SV Einheit Worbis
  am 02.11.2019 um 18:35 Uhr
  in Worbis (Ohmberg) 
  Liga: Regionsklasse
  gegen MTV Geismar IV
  am 17.11.2019 um 16:30 Uhr
  in Bovenden [IGS] 
  Liga: Regionsklasse
Damen
  gegen TSV Landolfshausen
  am 20.10.2019 um 18:30 Uhr
  in Bovenden [IGS] 
  Liga: RK F Vorrunde 1
  gegen HSG OHA
  am 02.11.2019 um 19:00 Uhr
  in Herzberg, Mahnte-SH 
  Liga: RK F Vorrunde 1
  gegen MTV Geismar 3
  am 17.11.2019 um 18:30 Uhr
  in Bovenden 
  Liga: RK F Vorrunde 1
Minis
...

Ergebnis-Einzelheiten



2. Herren vs VSSG Sudershausen
24 : 14
(9:5)
Datum: 30.03.2019 Ort: Nörten-Hrdb. (SH II) Liga: RK 2018/19
Vorbericht:
Spielbericht:
Zweite Herren entscheidet Spitzenspiel für sich

Pünktlich zum Wochenende gibt es für die Fans der SG Spanbeck/Billingshausen noch den fälligen Bericht der 2. Herren vom letzten Wochenende.
Bedingt durch den Spielausfall der Ersten haben jede Menge SG-Anhänger den Weg in die Sporthalle „An der Bünte“ in Nörten-Hardenberg gefunden. Es war eine rekordverdächtige Kulisse auf der Tribüne. Zumindest für Regionsklassen-Verhältnisse wink

Beide Mannschaften tasteten sich erstmal ab und das Spiel begann wenig temporeich. Die SG hatte dabei leichte Vorteile im Angriff und netzte gelegentlich ein. 2x Andreas Badenhop, 1x Marcel Gremmes und 1x Jürgen Cohrs stellten den Zwischenstand von 4:0 her. Es dauerte bis zur Minute 12:36 als Sudershausen das erste Mal traf. Davor war es insbesondere die SG-Abwehr die das Spiel bestimmte. Da war fast kein Durchkommen für die Heimsieben. Es wurde geackert, gekämpft, verschoben und richtig zugepackt. Das war schon allererste Sahne was da verteidigt wurde. Und kam doch noch was durch, war noch Phil Beulke zu stelle und schien unüberwindlich. Selbst für Nico Burggraf 112 Saisontore) und Stefan Sochert (81), immerhin beste Werfer der VSSG, gab es keine Möglichkeit den Ball ins Tor zu befördern.
Dann mischten sich die Schiedsrichter etwas ins Geschehen ein und stellten gleich 3 SpanBill Spieler für 2 Minuten vom Feld. Das nutzte Sudershausen aus um dann doch ein paar Tore zu werfen. Beim 3:4 und 4:5 war es dann das erwartet enge Spiel zwischen den Tabellenersten und Zweiten. Aber die Heimsieben schwächte sich durch Meckern und andere Aktionen selbst und die SG nutzte das gnadenlos aus. Sie konnten sich bis zur Halbzeit auf 5:9 absetzen.

Im zweiten Spielabschnitt legte die SG los wie die Feuerwehr. Nicht nur die Abwehr und Torwart standen sattelfest, auch der Angriff überzeugte mehr und mehr. Andreas Badenhop drehte nun richtig auf und Tobias Baule erzielte tolle Treffer. Innerhalb von 14 Minuten schraubte die SG SpanBill das Ergebnis auf 16:8 hoch und zwang die Heimsieben zur Auszeit. Doch diese zeigte keine Wirkung.
In der 49. Minute gab es dann gleich 3 Zeitstrafen für Sudershausen. Die SG nutzte das gekonnt aus und traf 5 Mal in Folge. 22:9 stand es nach 54 Minuten. Die absolute Entscheidung.
Nun begann schon das Feiern. Als Björn Garbode noch durch die Hostenträger vom VSSG-Keeper aus spitzem Winkel traf, gab es kein Halten mehr auf der Tribüne. Die SG-Anhänger machten nun endgültig ein Heimspiel draus. Die Stimmung war „mega“ ;-) Vielen Dank für den geilen Support an dieser Stelle!
Des Sieges sicher bei noch 6 zu spielenden Minuten ließ es die SG etwas lockerer angehen und die Heimmannschaft konnte noch etwas Ergebniskosmetik betreiben. Am Ende stand ein überraschender, aber auch in der Höhe verdienter Sieg (24:14) auf der Anzeigetafel. Nach dem Abpfiff gab es noch eine unrühmliche Szene, auf die ich nicht näher eingehen möchte. Am Ende gab es noch für einen Sudershäuser eine blaue Karte. Mehr sei dazu nicht gesagt. Schön war das nicht.

Nachdem da aber alles geklärt wurde, begannen die Feierlichkeiten auf Seiten der SG. Es wurde der Derbysieg bejubelt und auch die Vizemeisterschaft. Die ist nämlich 100% gesichert. Das beste Ergebnis seit der Meisterschaft im Jahre 2000 einer 2. Herren der SG SpanBill.
Hinterher ging es noch zu Gastgeber Björn Ente wo es noch ein oder zwei kühle Getränke gab und was zu Essen.

Es spielten: Phil Beulke, Peter Lehmann (beide TW) – Björn Ente, Simon Schmidt (3), Marcel Jung (2), Björn Garbode (1), Tobias Baule (3), Marcel Gremmes (2), Hauke Huhnold (1), Sebastian Schmidt (1/1), Jürgen Cohrs (1), Mark-Robin Kaupert, Johannes Deschner (1), Andreas Badenhop (9/2)


Dein Kommentar
Alle Kommentare werden von uns überprüft bevor diese veröffentlicht werden!
Name:
E-Mail:
Homepage:
Sicherheitscode eingeben
Sicherheitscode
IP-Adresse: 3.228.21.186
[EMAIL=you@yoursite.com]My email address[/EMAIL]
[EMAIL]you@yoursite.com[/EMAIL]
[URL=http://yoursite.com]My website[/URL]
[URL]http://yoursite.com[/URL]
[IMG]http://yoursite.com/image.jpg[IMG]
[LIST=a][*]point 1[/*][*]point 2[/*][/LIST]
[LIST=1][*]point 1[/*][*]point 2[/*][/LIST]
[QUOTE=Nickname]Quote[/QUOTE]
[QUOTE]Quote[/QUOTE]
[TOGGLE=Read more]Full Text[/TOGGLE]
Optionen: • HTML ist AUS • BBCode ist AN • Smilies sind AN

 

Galerien

lgo

Start

Teams 19/20

Ergebnisse 19/20

Bilder

Sonstiges